Wie läuft so ein Mittelaltermarkt eigentlich ab?

In der Regel geht so ein Mittelaltermarkt über ein Wochenende, kann aber auch mal länger gehen. Der Aufbau beginnt dann ab Freitag Mittag bis spätestens Samstag Morgen und ab Samstag Mittag kommen dann die Besucher.

Morgens gibt es eine kurze Besprechung, wo das wichtigste geklärt wird und dann haben wir entweder über den Tag verteilt Programm, wie z.B. Schnuppertraining oder Kampf-Show. Der Rest des Tages ist Freizeit.

Abends sitzen wir gern alle zusammen am Lagerfeuer und genießen den Abend bei Weib, Wein und Gesang. Wir schlafen in Zelten, die nach Möglichkeit für die Besucher über den Tag einsehbar sein sollen. Gegessen wird in der Regel auch gemeinsam, wer möchte kann aber auch sein „eigenes Süppchen“ kochen.

Auf einem Mittelaltermarkt kann man sich mit anderen Heerlagern austauschen, bei Händlern und Handwerkern shoppen oder neue Kontakte knüpfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s